IHK Ulm und Bodensee-Oberschwaben IHK - Die erste Adresse
     Aboservice  Anzeigen  Redaktion  Impressum  Startseite
      
Winterhalter: Grandseigneur der Spültechnik ist 95
ZF steigert Umsatz
Aus KaVo wird SycoTec
Platz: Stapelbare Studentenbude
Schnellmotor/EST/Forcam: Region räumt ab beim Innovationspreis
Edel: Feier nach Zigarettenstress
ProPharm: Service und Medikamente im Netz
NTS: Verschwimmende Grenzen im Handel
falch: Sauber ohne Spritzwasser
Bantleon: Zukunft auf 3.500 qm
In Kürze
Personalia
 




Hermann Bantleon GmbH, Ulm

Nur sechs Monate vergingen zwischen Spatenstich und Fertigstellung, jetzt ist es offiziell eröffnet, das neue Logistikzentrum der Hermann Bantleon GmbH. Über 5 Mio. Euro wurden in den Erwerb des 16.000 qm großen Grundstücks im Ulmer Gewerbegebiet Lehrer Feld und den Bau des Gebäudes investiert. Die Hallenfläche selbst beträgt 3.500 qm, in denen ein hochmodernes, computergesteuertes Lager entstanden ist. Die frei werdenden Flächen am Firmensitz in der Blaubeurer Straße in Ulm sollen für den weiteren Ausbau der Forschungs- und Entwicklungsabteilung genutzt werden. "Mit dem Neubau des Logistikzentrums am Lehrer Feld haben wir die Weichen für die mittelfristige Zukunft gestellt. Aber das kann und soll nur ein Anfang sein", erklärte Geschäftsführer Heribert Großmann bei der feierlichen Eröffnung mit insgesamt mehr als 800 Gästen im Zeitraum vom 16. bis 18. November 2006.
Das Angebotsportfolio von Bantleon umfasst neben Schmierstoffen aller Art, Kraftstoffen und Heizöl auch die in den letzten Jahren verstärkt ausgebauten Bereiche Fluidmanagement, Filtermanagement, Industrie- und Tanktechnik, Oberflächentechnik sowie zahlreiche Ergänzungsprodukte. Einen Schwerpunkt setzt das 162 Mitarbeiter starke Unternehmen bei der Metall bearbeitenden Industrie. Hier sorgt Bantleon - im Schmierstoffsektor größter deutscher Gesellschafter der AVIA - dafür, dass die gesamte Fertigungslinie mit aufeinander abgestimmten Produkten versorgt wird. Idee des Bantleon-Filtermanagements ist es, dem Kunden die Arbeit dahingehend zu vereinfachen, dass er für alle Systeme nur noch einen Ansprechpartner braucht. Neben dem industriellen Angebot wendet sich Bantleon im süddeutschen Raum mit sieben AVIA-Tankstellen und dem Vertrieb von Heizöl und Diesel an Privatkunden.
Das Unternehmen ist auch über die Grenzen Deutschlands hinaus tätig. Weltweite Lieferungen werden unterstützt von einem europäischen Händlernetz in Frankreich, Italien, Lettland, Österreich, Tschechien, Slowenien, der Schweiz und der Türkei. Weitere Bantleon-Händlernetze existieren in China, Brasilien und Indien. Bei Schmierstoffen beträgt der Exportanteil 25 Prozent, mit steigender Tendenz.

www.bantleon.de


in dieser Ausgabe
in älteren Ausgaben
nach Unternehmen
IHK Bodensee - Oberschwaben
www.weingarten.ihk.de
 
IHK Ulm
www.ulm.ihk24.de
 
 
 
           
           
    nach obenSeite drucken / abspeichern  
           
           
© IHK Ulm und IHK Bodensee-Oberschwaben
Für die Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.